KONSTRUKTIV 3

Die Motivation sich weiterzubilden, darf nicht an der Finanzierung scheitern. Ein Pilotprojekt.

Finanzierung von Weiterbildung

Solide Aus- und stete Weiterbildung werden immer wichtiger für eine erfolgreiche und erfüllende Karriere. Manchmal auch zwingend, um sich zu verändern. Dem Wunsch, eine konkrete Weiterbildung zu absolvieren, steht jedoch häufig die Hürde der Finanzierung im Weg. Der nahe Bekannten- und Verwandtenkreis ist oft nicht in der Lage, Unterstützung zu bieten. Was nun, wenn die relativ teure Variante eines Bankkredits keine Option ist? Die cm-p startet ein Pilotprojekt.

Bildungslust
Im Zusammenhang mit ihren Ausbildungsangeboten, insbesondere dem umfassenden Lehrgang zum eidg. Fachausweis Ausbilder/in, trifft die cm-p des Öfteren auf hochmotivierte Interessenten, welche jedoch aktuell nicht in der Lage sind, die Ausbildungskosten aufzubringen. Obgleich der Bund seit Januar 2018 dieangefallenen Kursgebühren zu 50 Prozent übernimmt, sobald die eidgenössische Prüfung absolviert wurde, stehen die Vorfinanzierung des Gesamtbetrages und Finanzierung der restlichen 50 Prozent im Raum. Um die Verwirklichung ihrer Bildungswünsche zu unterstützen, eröffnet die cm-p den Betroffenen im Rahmen eines Pilotprojektes eine innovative und faire Finanzierungsmöglichkeit für den Lehrgang. 

Finanzierung leicht gemacht
Mit der Firma splend!t als Partner werden Investoren für die Finanzierung der Weiterbildungskosten gefunden. splend!t vermittelt Bildungskredite auf effiziente und unkomplizierte Weise direkt zwischen Privatpersonen – dies via die erste auf Ausbildungsfinanzierung spezialisierte Internetplattform der Schweiz, www.splendit.ch. Durch die direkte Verbindung zu privaten Geldgebern erhalten Studierende Zugang zu einer schnellen und vor allem fairen Finanzierung ihrer Ausbildung. Den Investoren eröffnet splend!t einen neuen Markt für nachhaltige und sinnvolle Investments, weg von den traditionellen Kapitalmärkten und Banken. Wer immer nach einer mehrfach lohnenden Anlageoption für seine überschüssigen liquiden Mittel Ausschau hält, kann sich hier als Bildungs-Investor engagieren. Im Durchschnitt werden Studiendarlehen bei etwa 6% finanziert und laufen für 5-6 Jahre. 

Win/win Modell
Ein grosser Vorteil des Finanzierungsmodells sind zudem die deutlich tieferen Kosten als bei den Banken. Studenten profitieren von günstigen Konditionen und Investoren von soliden Renditen. Die Studierenden zahlen splend!t ausschliesslich eine zinsunabhängige Gebühr für deren Aufwendungen. Der Zins ergibt sich durch Angebot und Nachfrage in Rahmen einer Auktion. Dabei sind die bisherigen Leistungen, der Lebenslauf und die Qualität des Kreditgesuchs wichtig für das Vertrauen der Investorengemeinschaft und damit für die Höhe des Zinssatzes. Dank dem Darlehen können sich Studierende auf ihre Ausbildung konzentrieren, früher abschliessen und so schneller die Chance für die Wunschstelle erhalten. Die Geldgeber investieren in ein sinnvolles Projekt, welches mehr Zins bringt, als das Konto auf der Bank. Ein absolutes Win-Win Modell, welchem die cm-p grosses Potenzial beimisst.

Weiterbildung garantiert
Am ersten, gut besuchten Informationsabend zum Finanzierungsmodell war Andreas Syz von splend!tzu Gast bei der cm-p. Zuständig für Business Development und Risk, erklärte der Volkswirt und Studierenden-Mentor den Anwesenden das Modell äusserst verständlich und detailliert. Das Feedback der Teilnehmenden widerspiegelte grosses Interesse, sodass in Kürze die ersten Finanzierungsanträge abgewickelt werden können. Im Rahmen des Pilotprojektes bietet die cm-p den Studierenden Hand beim Einreichen der zur Krediterteilung notwendigen Unterlagen. Zudem springt cm-p via splend!tals Investor ein, sollte für einen Antrag innert nützlicher Frist kein Investor gefunden werden. 

Weitere Informationsanlässe zum Thema Bildungsfinanzierung mit splend!t sind geplant. Die entsprechenden Daten werden auf der Homepage der cm-p kommuniziert. 


Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis

Ich kann. Ich mache.

Mit dem eidg. Fachausweis Ausbilder/in trittst Du in der Aus- und Weiterbildung als qualifizierte Fachperson auf. Du bewegst Dich im Rahmen neuer Perspektiven und überzeugst mit Deiner sozialen, fachlichen und methodischen Kompetenz. 

 Mehr Informationen zur Ausbildungsfinanzierung hier ...